Morgen startet der Partnerkongress der Versicherungsforen Leipzig und auch in diesem Jahr werden wieder Start-ups um den Rockstar Award pitchen. Die ersten vier Mitglieder aus dem New Players Network haben wir bereits vorgestellt. Weitere vier Start-ups fehlen noch. Wir dürfen gespannt sein, wer nach Dipat und Nect den Award mit nach Hause nehmen darf.

Prozessoptimierung an der Kundenschnittstelle

 

Schneller, besser, einfacher – all das versprechen digitale Lösungen an der Kundenschnittstelle. Die Versicherer scheinen sich mit der Digitalisierung der Kundenschnittstelle schwer zu tun, was den Markt für neue Unternehmen attraktiv macht. Auch die vier Rockstar-Anwärter haben ganz unterschiedliche Lösungen entwickelt, die die Prozesse verschlanken und kundenfreundlicher gestalten sollen. Von der Bonitätsprüfung bis hin zur E-Signatur, lesen Sie, wer das Potential zum Rockstar 2019 hat!

Lernen Sie die potenziellen Rockstars auf dem Partnerkongress am 19. September kennen!

Zum Event

Gründung: 2014 | Mitarbeiter: 11-50 | Sitz: München und weitere Standorte | Investoren: Reimann Investors Advisory GmbH, Little Rock, Ventech

FinTecsystems bieten PSD2-konforme Kontoinformations- und Zahlungsauslöse-Dienstleistungen an und ermöglichen die schnelle und sichere Bonitätsprüfung des Endkunden. Mithilfe der Lösungen des Start-ups können u. a. in Echtzeit Kreditentscheidungen getroffen und Bonitätskriterien minimiert werden.

Interesting Fact: Das Start-up arbeitet bereits mit der deutschen Tochter der spanischen Banco Santander und der DKB-Tochter SKG zusammen.

 

 

Gründung: 2018 | Mitarbeiter: 2-10 | Sitz: Zürich | Investoren: Deutsche Balaton AG

Paladino Insurtech stellt eine modulare Software-as-a-Service-Plattform zur Verfügung, mit der Kundenprozesse digital abgebildet werden können. Darüber hinaus wird Insurance Product Design angeboten und Versicherungsunternehmen werden dabei unterstützt, neue Lösungen zu entwickeln und zur Marktreife zu bringen.

Interesting Fact: Das Start-up war an der Entwicklung der Online-Autoversicherung von PostFinance beteiligt.

 

 

Gründung: 2016 | Mitarbeiter: 51-99 | Sitz: Wien | Investoren: AWS

riskine entwickelt Lösungen für die digitale Beratung in der Versicherungs- und Bankenbranche. Unter Einsatz von Technologien wie u. a. Graph-Datenbanken und Natural Language Processing werden Trends in Web und Social Media hinsichtlich Lebensrisiken analysiert und Kaufempfehlungen auf der Basis ähnlicher Kunden ausgesprochen.

Interesting Fact: Das Start-up wurde als Gartner Cool Vendor 2018 in der Kategorie „Insurance“ ausgezeichnet.

 

Gründung: 2013 | Mitarbeiter: 11-50 | Sitz: Caen | Investoren: eFounders, bpi France

Yousign veröffentlicht sichere und legale, elektronische Signaturlösungen, die auf französischer und europäischer Ebene anerkannt sind. Die Technologie unterstützt Unternehmen bei der Digitalisierung ihrer Vertragsgestaltung.

Interesting Fact: Das Start-up aus Frankreich expandiert erst seit kurzem in den restlichen europäischen Markt und ist dafür eine Partnerschaft mit dem Start-up-Studio eFounders eingegangen.

Blog abonnieren und keinen Beitrag verpassen!

Hier geht es zum Blog-Abo!
Bärbel Büttner
Bärbel Büttner unterstützt als Referentin für Social Media seit 2013 das Team "Unternehmenskommunikation, Wissensportal und Partnerbetreuung" der Versicherungsforen Leipzig. Ihr Schwerpunkt liegt in der Betreuung und Entwicklung der Social-Media-Präsenz der Versicherungsforen Leipzig. Dabei ist sie u.a. für die redaktionelle Betreuung des »Fachblogs für die Assekuranz« zuständig.
Michelle Martin
Michelle Martin ist Community Architect beim New Players Network. Start-up scouting und network building gehören zu ihren zentralen Aufgaben.