Jens Ringel, Geschäftsführer der Versicherungsforen Leipzig, und Johannes Wagner, Vorstandsmitglied des InsurTech Hub Munich, kündigten in einem Interview Anfang Juni an, die Vernetzung der Versicherungsbranche mit Wissenschaft und Start-ups, durch gemeinsame Veranstaltungen voranzutreiben.

Nachdem bereits Ende Juli eine abendliche Vortragsreihe zur digitalen Transformation der Versicherungsindustrie exklusiv für Vorstände und gehobenes Management der Partnerunternehmen des InsurTech Hub Munich stattgefunden hatte, waren beim Workshop am 24.9./25.9. die technischen Experten der Versicherungsunternehmen gefragt.

Vortragabend (links) und Workshop (rechts)

Dr. Florian Mann, Geschäftsführer des Werk1, begrüßte die zwanzig IT- und Big Data Spezialisten aus zwölf unterschiedlichen Versicherungsunternehmen mit einer Einführung in die Welt der Start-ups und digitalen Ökosysteme.

Unter der fachlichen Betreuung von Vincent Wolff-Marting, Leiter des Kompetenzteams Digitalisierung & Innovation bei den Versicherungsforen Leipzig, wurden im ersten Teil der Veranstaltung mathematische und statistische Modelle des maschinellen Lernens wie K-Nearest-Neighbors und Support Vector Machine vorgestellt und Anwendungsfälle in der Versicherungsbranche diskutiert. In der Folge konnten die Teilnehmer in Kleingruppen ihre Erfahrungen einbringen und eigene Produktideen in Design-Workshops entwerfen. Dabei wurde deutlich, dass insbesondere das Verständnis für Wünsche und Bedürfnisse der Kunden durch Machine-Learning effizient verbessert werden kann. Laura Stephan, Data Analystin bei der Versicherungskammer Bayern, gefielen dabei besonders „der Ideenaustausch in angenehmer Atmosphäre sowie die Anwendung neuer Methoden und die Ausarbeitung neuer Ideen in den Workshops“.

Für die nötige Inspiration zwischen den Fachvorträgen und Workshops sorgten die eingeladenen Start-up-Gründer Florian Bontrup (CEO, DOCYET) und Thomas Rüdel (CEO, Kauz), welche hautnahe Einblicke in die Anwendung von Machine-Learning-Methoden zur Umsetzung innovativer Geschäftsmodelle geben konnten. Nach dem Ende des offiziellen Teils konnten die Teilnehmer sich bei Snacks und kühlen Getränken über die gemachten Erfahrungen austauschen.

Aufgrund der regen Nachfrage bei den Partnerunternehmen und des positiven Feedbacks der Beteiligten, freuen wir uns darauf, diese erfolgreichen Event-Formate gemeinsam auszuweiten und auch im nächsten Jahr fortzusetzen!

Den gesamten Beitrag in der englischen Übersetzung  gibt es auf dem Blog des InsurTech Hub Munich.

Über die Versicherungsforen Leipzig

Die Versicherungsforen Leipzig verstehen sich als Dienstleister für Forschung und Entwicklung (F&E) in der Assekuranz. Als Impulsgeber für die Versicherungswirtschaft liegt ihre Kernkompetenz im Erkennen, Aufgreifen und Erforschen neuer Trends und Themen, zum Beispiel im Rahmen von Studien und Forschungsprojekten unter unmittelbarer Beteiligung von Versicherern. Basierend auf aktuellen wissenschaftlichen und fachlichen Erkenntnissen entwickeln und implementieren sie zukunftsweisende Lösungen für die Branche. Mit dem speziellen Wissen der Versicherungsbetriebslehre, der Versicherungsinformatik, der Versicherungsmathematik und des Versicherungsrechts schaffen die Versicherungsforen Leipzig die Basis für die Lösung anspruchsvoller neuer Fragestellungen innerhalb der Assekuranz. Zudem ermöglicht die wissenschaftliche Interdisziplinarität und der hohe Praxisbezug einen aufschlussreichen „Blick über den Tellerrand“. Durch ihre langjährige Tätigkeit haben die Versicherungsforen Leipzig ein einzigartiges Netzwerk mit über 230 Partnerunternehmen innerhalb der Versicherungsbranche aufgebaut, das zum gegenseitigen Gedanken- und Erfahrungsaustausch und zur Kommunikation sowohl zwischen den Praktikern als auch zwischen Praxis und Wissenschaft anregt.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.versicherungsforen.net/

Über InsurTech Hub Munich

Der InsurTech Hub Munich ist eine unternehmerische Plattform, die Schlüsselakteure und Disruptoren aus verschiedenen Branchen und Technologien verbindet und inspiriert gemeinsam an bahnbrechenden, innovativen Versicherungsprodukten und -dienstleistungen zu arbeiten, welche die Zukunft der Versicherungsbranche in Europa revolutionieren. Der von der Bundesregierung und Bitkom zum „Digital Hub“ ernannte InsurTech Hub Munich stellt den Status quo der Versicherungswirtschaft in Frage. Start-ups, Unternehmen, Spitzen-Universitäten, Forschungszentren, Investoren und die Regierung haben sich verpflichtet, gemeinsam eine sicherere Zukunft zu gestalten.    

Weitere Informationen finden Sie unter https://www.insurtech-munich.com/

Blog abonnieren und keinen Beitrag mehr verpassen!

Hier geht es zum Newsletter-Abo!
Katharina Thiemann
Katharina Thiemann ist seit 2013 bei den Versicherungsforen Leipzig im Team „Unternehmenskommunikation und Partnerbetreuung“ tätig. Dort leitet sie die Pressearbeit des Unternehmens und verantwortet die Redaktion des Kundenmagazins. Als PR-Beraterin betreute die gelernte Kommunikationswissenschaftlerin vor ihrer Anstellung bei den Versicherungsforen die Öffentlichkeitsarbeit von IT-Unternehmen.