Die digitale Transformation bewirkt, dass auch in der Kundenberatung die Versicherer neue Wege gehen müssen. Zum Teil kommen bereits Chatbots zum Einsatz, die zu einfachen Versicherungsprodukten Informationen liefern, aber auch Apps mausern sich zum festen Repertoire der Branche. Eine Analyse des App-Spezialisten Neofonie Mobile von 217 deutschen Versicherern zu deren digitalen Angebot für mobile Endgeräte ergab, dass ein Drittel der Versicherer noch überhaupt keine App hat. Die übrigen zwei Drittel bieten vor allem Apps im Kfz und Gesundheitsbereich an. Auch die Gothaer Allgemeine Versicherung bietet dieses App-Spektrum, hat aber in diesem Jahr eine weitere App-Entwicklung für den Bereich der Kundenberatung eingeführt. Die hybride Beratungs-App des Versicherers wurde Ende April auf der Fachkonferenz „Insurance goes mobile“ vorgestellt. Mit Hilfe der App sollen neue Zielgruppen erreicht und auf spielerische Art und Weise ein Bewusstsein für den eigenen Versicherungsbedarf geweckt werden. Was hinter der App steckt und wie diese weiterentwickelt wird, erfahren Sie im Videointerview mit Thorsten Seyffert, Projektleiter BeratungsApp und Gothaer Konzeptberatung sowie Mitarbeiter Vertriebsmanagement und CRM bei der Gothaer Allgemeine Versicherung AG, und Sebastian Salek, Key Account Manager bei der compeople AG.

Mehr zum Thema Digitalisierung der Kundenschnittstelle in der Assekuranz gibt es am 27./28. November in Leipzig

Seien Sie beim "Messekongress IT für Versicherungen" dabei!
Magdalena Dröse
Magdalena Dröse unterstützt seit 2013 das Team „Unternehmenskommunikation und Partnerbetreuung" der Versicherungsforen Leipzig. Neben ihren redaktionellen Tätigkeiten für das Online-Wissensportal und die Themendossiers der Versicherungsforen Leipzig, ist sie für die Betreuung der Forenpartner verantwortlich. Zudem unterstützt sie die Fachteams bei der Erstellung von Studien und Whitepapern.