Ende Oktober ging der Digitalversicherer Adam Riese an den Start.  Unter dem Claim „Nur das, was zählt“ bringt die Digitalmarke der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe (W&W) Haftpflicht- und Rechtsschutzversicherungen an den Kunden. Der Versicherer konzentriert sich dabei auf einfache Produkte, die schnell und einfach abzuschließen sind. Wert legte die W&W beim Aufbau auf agile Organisation und kundenorientierte Prozesse, die schlank und auto­matisiert zu verarbeiten sind. Bei der Umsetzung ging der Versicherer dabei neue Wege.

Das Projekt wurde in drei Phasen aufgeteilt: In der ersten, jetzt abgeschlosse­nen Phase, wurde die für Adam Riese notwendige Infrastruktur auf der grünen Wiese aufge­baut. In der zweiten Phase erfolgt die Integration in die Umsys­teme. In der dritten und letzten Phase erfolgt die Migration der vorhandenen Bestände des Altsystems.

Auf dem Messekongress „IT für Versicherungen“ 2017 hatten wir die Gelegenheit Dr. Philipp Kordowich, Enterprise Architecture Management bei der Wüstenrot & Württembergische AG, zu begleiten. Im Interview sprachen wir mit ihm über den Aufbau des Bestandsführungssystems für den Digitalvertrieb Adam Riese. Dabei bekamen wir interessante Einblicke in den Projektablauf.

 

Blog abonnieren und keinen Beitrag mehr verpassen!

Hier geht es zum Newsletter-Abo!
Bärbel Büttner
Bärbel Büttner unterstützt als Referentin für Social Media seit 2013 das Team "Unternehmenskommunikation, Wissensportal und Partnerbetreuung" der Versicherungsforen Leipzig. Ihr Schwerpunkt liegt in der Betreuung und Entwicklung der Social-Media-Präsenz der Versicherungsforen Leipzig. Dabei ist sie u.a. für die redaktionelle Betreuung des »Fachblogs für die Assekuranz« zuständig.