Sonnig ging es auch am zweiten Tag der Fachkonferenz „Social Media in der Versicherungswirtschaft“ weiter. Nachdem der erste Tag viel Input zu den strategischen Aspekten lieferte, begann der zweite Tag sehr praktisch. Dominik Esen und Johannes Müller, beide Projektmanager Abteilung Digitale Projekte bei der Allianz Beratungs- und Vertriebs AG, stellten den Konferenzteilnehmern den Facebook-Messengerbot „Carlo“ vor. Viele Fragen wurden vom Publikum zum neuen Vertriebsmitarbeiter gestellt, denn das ist Carlo am Ende des Tages. Auch wenn der Bot noch lernt und schnell an seine Grenzen geführt werden kann, generiert die Allianz bereits Vertragsabschlüsse über ihren Kfz-Chatbot. Die beiden Referenten betonten zudem, dass ein Chatbot dank externer Unterstützung schnell umgesetzt ist und die Lernkurve aus dem Projekt extrem hoch ist.

 

 

Praktisch und mit vielen Fragen aus dem Publikum ging es dann mit Andrea Tschaban und dem Thema Influencer Marketing weiter. Die ERGO Direkt arbeitet schon lange mit den Bloggern „Von guten Eltern“ zusammen. Die Zusammenarbeit, die Frau Tschaban zufolge sehr reibungslos verläuft, ist ein Glücksgriff. Die beiden Blogger sind nicht nur sehr authentisch, sie ist Hebamme und er Journalist, sondern verstehen es auch sehr gut, ihre Community zu bespielen. Zudem liefern sie hochwertigen Content und sind zuverlässig. Nicht immer läuft die Zusammenarbeit mit Influencern so reibungslos. Daher betonte Tschaban, dass es wichtig sei, sich vorher genau die Zielgruppe des Influencers anzusehen und alles, was man zu diesem in Erfahrung bringen kann, zu recherchieren.

Als dritten Vortrag hörten wir anschließend Jan Haarhoff, Inhaber & Geschäftsführer der uppr GmbH. In seinem Vortrag machten die Teilnehmer einen kleinen Ausflug in das Onlinemarketing. Er betonte noch einmal die Macht und Reichweite von Communities, die Bedeutung von Kundenbewertungen und hob zudem die Themen Targeting und Re-Targeting auf die Agenda.

Nach einer kurzen Stärkung in der Kaffeepause ging es fachlich in die Vollen. Thorsten Feldmann, LL.M., JBB Rechtsanwälte Jaschinski Biere Brexl Partnerschaft mbB, gab den Teilnehmern ein Update zu den Themen Datenschutz und Recht. Er frischte nicht nur unsere Kenntnisse zum Urheberrecht und der Impressumspflicht auf, sondern ging auch auf Spezialfälle wie die Facebook Custom Audience oder Besonderheiten bei der Nutzung von Messengern ein. Zudem gab er den Teilnehmern zahlreiche nützliche Links mit an die Hand, wie z. B.:

 

Der Nachmittag gestaltete sich in diesem Jahr kreativer, denn nun waren die Teilnehmer gefragt, ihre Themen zu moderieren und zu diskutieren. In einem Open Space konnten sich diese zu vorher evaluierten Themen zusammenfinden. Dabei fanden die Themen Stroytelling, Influencer Marketing, Ads und Instagram regen Zuspruch.

Im nächsten Jahr startet die Konferenz dann in die neunte Runde. Wer also wissen will, was die Versicherungsbranche in den sozialen Medien bewegt, der sollte sich den 12. und 13. Februar 2019 frei halten.

Zusammenfassung Tag 1

 

Blog abonnieren und keinen Beitrag mehr verpassen!

Hier geht es zum Newsletter-Abo!
Bärbel Büttner
Bärbel Büttner unterstützt als Referentin für Social Media seit 2013 das Team "Unternehmenskommunikation, Wissensportal und Partnerbetreuung" der Versicherungsforen Leipzig. Ihr Schwerpunkt liegt in der Betreuung und Entwicklung der Social-Media-Präsenz der Versicherungsforen Leipzig. Dabei ist sie u.a. für die redaktionelle Betreuung des »Fachblogs für die Assekuranz« zuständig.