Die Zeiten, in denen Kunden in die Filiale kommen, da sie die einzige im Viertel ist, sind leider vorbei. Heutzutage ist der Wettbewerb, und das nicht erst seit dem vermehrten Aufkommen von Fintech-Startups, gestiegen. Um die eigenen Chancen zu steigern und Neukunden zu finden, sollten Makler ihre Auffindbarkeit in den Suchmaschinen erheblich verbessern. Mit welchen ersten einfachen Maßnahmen sich dies umsetzen lässt, möchte ich in meinem Beitrag demonstrieren.

 

Human resources © Jakub Jirsák - Fotolia

 

Wer über eine Online-Strategie nachdenkt, wird aktuell an den Themen mobiloptimierte Webseiten und Social Media nur schwer vorbeikommen. In jeder Strategie sollte sich aber auch die Suchmaschinenoptimierung (SEO) wiederfinden. Denn schließlich nutzen bereits 80 Prozent der Kunden laut einer Studie von Google die Suchmaschine für die Suche nach lokalen Händlern und Dienstleistern.

Basierend auf verschiedenen Faktoren, zum Beispiel dem jeweiligen Nutzerstandort, unterscheiden sich die Suchergebnisse. Sucht ein Kunde aus Nordenham beispielsweise auf Google nach einem Versicherungsmakler, erscheinen, neben der Werbung, vorrangig Suchergebnisse mit einem Bezug zu seinem Standort. Vor allem bei diesen Suchen gilt es für Versicherungsmakler, einen der vorderen Plätze einzunehmen, um die Versicherungsnehmer auf die eigene Webseite zu lotsen.

 

Lokalen Bezug herstellen

Mit einer Spezialisierung, etwa auf Gewerbeversicherungen, und die Konzentration auf ein bestimmtes geografisches Gebiet kann ein guter Ausgangspunkt für ein besseres Suchmaschinen-Ranking geschaffen werden.

Das heißt, aus den Webseiteninhalten sollte hervorgehen, in welcher Stadt bzw. in welchem Bezirk man aktiv ist. Ein Makler, der für das oben genannte Beispiel ranken möchte, sollte in seinen Texten darauf eingehen, dass er Versicherungsmakler in Nordenham ist. Dies sollte sich nicht nur in den Texten, sondern auch in Teilen der URL, des Seitentitels und der Seitenbeschreibung widerspiegeln.

Aber Achtung: Das sogenannte Keyword Stuffing, also das Vollstopfen der Texte mit einem Keyword, sollte vermieden werden. Es nützt nichts, wenn in jedem Satz der Ortsname vorkommt. Ein natürlicher Lesefluss sollte weiterhin gewährleistet werden. Schließlich arbeiten Makler nicht für die Suchmaschine, sondern vorrangig für den Kunden.

 

Konstante NAP-Daten und Local Citation

Ein weiterer wichtiger Punkt, um das eigene Ranking mit einfachen Mitteln zu verbessern, sind konstante Kontaktdaten. Anhand der sogenannten NAP-Daten bewertet Google die Vertrauenswürdigkeit von Webseiten.

In diesem Kontext steht NAP für Name, Address und Phone. Makler sollten also darauf achten, dass ihr Firmenname, die dazugehörige Adresse und Telefonnummer immer in der möglichst selben Schreibweise verwendet werden. Das beginnt auf der eigenen Webseite, betrifft aber auch die eigenen Social Media-Kanäle und Branchenverzeichniseinträge, wie My Google Business oder auf meinestadt.de.

Haben Verzeichnisse wie „Gelbe Seiten“ oder „das Örtliche“ selbst kaum noch eine nennenswerte Relevanz beim Nutzer, vertraut Google dennoch auf ihre Angaben und misst diesen einen gewissen Stellenwert bei. Durch sogenannte Local Citations, also die Erwähnungen mit NAP-Daten, gewinnt die Webseite weiteres Vertrauen von Google. Aber nicht nur das: Die meisten Branchenverzeichnisse betreiben selbst einen gewissen Aufwand in der Suchmaschinenoptimierung. Dies bringt den jeweiligen Portalen Traffic, von dem Makler unterm Strich auch profitieren.

Eine gute Zusammenfassung, welche Portale in Deutschland relevant sind und wie man Local Citations aufbaut, haben die Experten von WinLocal in einem kostenlosen Whitepaper veröffentlicht.

 

Fazit

Um als Makler weiterhin von Versicherungsnehmern gefunden zu werden, gehört heutzutage etwas mehr dazu, als nur eine Filiale zu eröffnen. In Zeiten von Google und Fintech-Startups muss eine durchdachte Online-Strategie her. Diese sollte neben dem Punkt Social Media auch den Punkt SEO und ganz besonders Local SEO beinhalten. Denn durch einfache Handgriffe können die eigene Auffindbarkeit im Netz verbessert und die Touchpoints mit dem Kunden erweitert werden.


 

Dennie Liemen
Dennie Liemen blickt auf 20 Jahre Berufserfahrung in der Versicherungsbranche zurück und ist Experte für Gewerbeversicherungen bei VersicherungsCheck24. Als Vorstand der Beratungswerk24 AG entwickelt er zusätzlich zusammen mit seinem Team Strategien für das E-Marketing von Web-Portalen für die Versicherungsbranche.