Unter dem Motto „It’s all about performance: Die nächste Social-Media-Generation wird eingeläutet“ startete heute die 5. Fachkonferenz „Social Media in der Versicherungswirtschaft“. Da ich die Konferenz via Twitter begleiten darf, möchte ich die Gelegenheit nutzen und auch auf unserem Blog eine Zusammenfassung des ersten Tages geben.

 

Tag1

Kommunikation aus Kundenperspektive

Als erster Referent hat uns Christian Achilles vom Deutschen Sparkassen und Giroverband einen Einblick in die Kommunikationsarbeit des Unternehmens gewährt. Der Kunde will schnell und einfach die benötigte Information erhalten. Dabei gilt es, die richtigen Informationen zur Verfügung zu stellen und damit sind nicht nur reine Produktinformationen gemeint. Der Sparkassenverband versucht die Kommunikation in Themen zu strukturieren. Einzelne Mitarbeiter der Kommunikationsabteilung werden dabei zu Kommunikationsmanagern, die spezifische Themen kanalübergreifend betreuen und verantworten.

Datenschutz und das große Fragezeichen

Dr. Karsten Kinast, Rechtsanwalt und Externer Datenschutzbeauftragter bei Kinast & Partner Rechtsanwälte, ist in seinem Vortrag insbesondere auf die Punkte Gewinnspiel, Guidelines und Social CRM eingegangen. Zum Auftakt seines Vortrages verpasste er den Teilnehmern erst einmal einen datenschutzrechtlichen Dämpfer. Denn klar ist, das Thema Datenschutz ist komplex, schafft Verwirrung und birgt viele Stolperfallen.

Die Gesetzgebung hängt den technischen Entwicklungen oftmals hinterher und Unternehmen können sich hier durch Transparenz und Einwilligungen versuchen abzusichern.

Hier zwei meiner Lieblings Zitate:

„Wollen Sie bei Facebook bleiben oder wollen Sie den deutschen Datenschutz einhalten? Beides zusammen ist schwer zu realisieren!“

„Social CRM ist der Supergau des Datenschutzes.“

Als wichtigstes Fazit gab Dr. Kinast den Teilnehmern mit auf den Weg, die datenschutzrechtlichen Aspekte stets im Hinterkopf zu haben und hier auch mit ihren Datenschutzbeauftragten zusammen zu arbeiten, denn nichts tun sei die schlechteste Option.

Interessant war auch der Hinweis auf das Forschungsprojekt „Sphere“, welches in Zusammenhang mit SocialCRM erwähnt wurde. Das Forschungsprojekt beschäftigt sich mit juristischen Fragen rund um Kundendaten und -beziehungen und hilft, Social CRM-Kampagnen datenschutzrechtlich zu unterstützen.

Praxis, Praxis, Praxis!

Zum finalen Abschluss gab es noch eine geballte Ladung Praxis. Die DEVK, die Schwenninger Krankenkasse und die Barmenia gaben einen Einblick in ihre Social-Media-Aktivitäten. Als besonders interessant empfand ich hier den Auftritt der Schwenninger Krankenkasse. Diese verfolgt einen ähnlichen Ansatz wie der Sparkassenverband. Im Social-Media-Team gibt es unterschiedliche Spezialisten wie einen Apotheker, eine Ärztin oder eine Marketingspezialistin, welche die einzelnen Kanäle beherrschen und mit den Kunden auf Augenhöhe kommunizieren. Besonders erfolgreich ist dabei der Blog „Babyharmonie“ der Schwenninger Krankenkasse. Dieser schafft es wohl tatsächlich ca. 30% der schwangeren Kundinnen zu erreichen.

Den Beitrag zum zweiten Konferenztag finden Sie hier.

 


 

Bärbel Büttner
Bärbel Büttner unterstützt als Referentin für Social Media seit 2013 das Team "Unternehmenskommunikation, Wissensportal und Partnerbetreuung" der Versicherungsforen Leipzig. Ihr Schwerpunkt liegt in der Betreuung und Entwicklung der Social-Media-Präsenz der Versicherungsforen Leipzig. Dabei ist sie u.a. für die redaktionelle Betreuung des »Fachblogs für die Assekuranz« zuständig.