Versicherungsbetrug ist in der Assekuranz ein ernstzunehmendes Thema. Denn ein Betrug durch den Kunden schadet im Zweifelsfall nicht nur den betreffenden Versicherer, sondern auch der Versichertengemeinschaft, die die Kosten tragen muss. Bei einer vermuteten jährlichen Schadensumme in Milliardenhöhe darf das Thema nicht als Kavaliersdelikt gesehen werden.

Ein Grund mehr, bei der Aufklärungsarbeit über den Tellerrand zu schauen. Auf unserer Fachkonferenz „Versicherungsbetrug“ am 12. und 13. September 2017 haben wir daher die Kriminalpsychologin Katrin Streich (stv. Leiterin des Instituts Psychologie & Bedrohungsmanagement (IPBm), Darmstadt) eingeladen, über das Thema „Strategien bei der Wahrheitsfindung – Wie bewusst eingesetzte Befragungstechniken zur Aufdeckung von Versicherungsbetrug eingesetzt werden können“ zu referieren. Im Videointerview hat sie uns verraten, welche Strategien es für die Wahrheitsfindung gibt und wie man am Telefon eine zielführende Befragung durchführen kann, um potenzielle Versicherungsbetrüger zu überführen.


 

 

Katharina Thiemann
Katharina Thiemann ist seit 2013 bei den Versicherungsforen Leipzig im Team „Unternehmenskommunikation und Partnerbetreuung“ tätig. Dort leitet sie die Pressearbeit des Unternehmens und verantwortet die Redaktion des Kundenmagazins. Als PR-Beraterin betreute die gelernte Kommunikationswissenschaftlerin vor ihrer Anstellung bei den Versicherungsforen die Öffentlichkeitsarbeit von IT-Unternehmen.