Die kreativen Werbespots der Versicherer II

Bereits vor zwei Jahren haben wir uns in dem Blogbeitrag „Die kreativen Werbespots der Versicherer“ verschiedenen Spots und Kampagnen von Versicherern, sowohl national als auch international, angeschaut und sie genau unter die Lupe genommen. Es ist an der Zeit für einen aktuellen Überblick: Wir haben uns erneut die Werbespots der unterschiedlichen Versicherer angeschaut. Von kreativ-witzig bis emotional war wieder alles dabei. Ich wünsche viel Spaß mit meinem aktuellen Blog.

Im Bereich Kfz ist mir die ERGO Versicherung aufgefallen: Diese wirbt mit dem mitreißenden Slogan: „Versichere das Leben deines Lieblings, weil die zweite große Liebe deinem Auto gilt.“ Der emotional gehaltene Werbespot erreicht vor allem die eingefleischten Autofans unter uns; und auch im Social-Media-Bereich konnte der Spot Lob einheimsen.

Auch die Allianz Versicherung wollte Mitte vergangenen Jahres mit einer Werbung auf emotionaler Ebene punkten. Mit ihrer Kampagne „Allianz-Klassiker“ zieht die Allianz ihre eigenen alten Spots neu auf.

Nebeneinandergestellt werden der Werbespot von vor 35 Jahren und ein Relaunch von heute. So endet eine entspannte Fahrt durch Italien in einem Gemüselaster. Unterstützt von der Kult-Musik der Allianz dürften sich einige Zuschauer hierbei zurück in ihre Kindheit und Jugend versetzt fühlen.

Unter dem Motto „Wir machen ihr Problem zu unserem und machen alles, um es zu lösen.“, veröffentlichte die DEVK Versicherung bereits im letzten Jahr einige tierische Werbespots. Ein Werbespot, der mir besonders gefallen hat, zeigt einen Löwenausbruch in einem Zoo. Da die klägliche Gesangseinlage eines Besuchers von „The lion sleeps tonight“ nicht ausreicht, um den Löwen aufzuhalten, kümmert sich ein DEVK-Mitarbeiter, dargestellt durch den Schauspieler und Sänger Jon Monie, um dieses Problem. In perfektem Gesang lockt er den Löwen davon. Ein, meiner Meinung nach, sehr gelungener Werbespot, mit einem treffenden Slogan.

Auf der YouTube-Seite der DEVK gibt es weitere Variationen und auch das Making-of der Werbeproduktion.

Zudem gibt es auch noch eine Landingpage zur Kampagne.

Doch wie sieht es bei unseren internationalen Versicherern aus? Ob USA, Asien oder Europa – wenn es um die Anpreisung des eigenen Versicherungsproduktes geht, werden die Versicherer richtig kreativ. So auch bei der US-amerikanischen Versicherungsgruppe Farmers Insurance. Diese führt in ihren Werbespots durch die „Hall of Claims“, eine Ausstellung berühmter Versicherungsfälle. Eine witzige Idee, die Lust auf weitere Werbespots macht. Denn es stellt sich die Frage, ob das Unternehmen tatsächlich solche Versicherungsfälle erlebt hat. Zudem kann man die „Hall of Claims“ auch auf der Internetseite des Versicherers besuchen.

Die Werbespots finden Sie auf der YouTube-Seite des Versicherers.

Die Progressive Insurance setzt auf die Werbefigur Flo, welche dem aufmerksamen Zuschauer in mehreren Spots begegnet. Sie besitzt einen eigenen Twitter- und Facebook-Account und grüßt auf der Startseite der Progressive Insurance. Der nachfolgende Spot stellt eine Soap-Szene dar. Flo (im Spot das Dienstmädchen), wird dieses Mal von der US-amerikanischen Soap-Darstellerin Susan Lucci unterstützt, die den, für eine Soap typischen, dramatischen Auftritt hinlegt.

Auch die AIG Japan setzt auf bekannte Gesichter. In ihrem Spot wehren die Spieler der neuseeländischen Rugby-Union-Nationalmannschaft Unfälle ab, indem sie -in gewohnter Manier- Leute „tacklen“. Anders als auf dem Spielfeld halten sie so allerdings die Unfälle von den Passanten ab.

Zwar auf indisch, doch trotzdem verständlich, ist der Werbespot der PNB MetLife. Ähnlich wie die Farmers Insurance setzt auch die PNB MetLife in ihrer Werbung auf ungewöhnliche Versicherungsfälle.

Zuletzt betrachten wir noch einen alten Bekannten. In unserem letzten Blogeintrag zum Thema „kreative Werbespots“ haben wir bereits „Captain Risky“ vorgestellt. Ein waghalsiger Stuntman, den die Budget Direct nicht versichern möchte, da sie nur so die Tarife niedrig halten kann.

Budget Direct setzt weiterhin auf Captain Risky als Werbegesicht. Zudem ist er immer noch auf den Social-Media-Kanälen zu finden, auf denen man Hintergrundinfos und Bilder über den Dreh der verschiedenen Werbespots erhält.

Nun haben wir einige gelungene Spots unter die Lupe genommen. Interessant sind aber auch die Spots, die weniger gut bei dem Zuschauer angekommen sind. Auch diese werde ich in einem späteren Blog betrachten.

Kennen auch Sie einen witzigen oder markanten Spot eines Versicherers, der hier eigentlich mit rein gehört? Ich würde mich freuen, wenn Sie mir Ihre Meinung zu den Werbespots mitteilen und mir gut oder auch schlecht gelungene Spots über die Kommentar-Funktion mitteilen.


 

Bloggt zu den Themen: Weitere Themen

Artikel, die Sie auch interessieren könnten:

Hinterlasse eine Antwort