Smart Home – Nutzenpotenziale und Erfahrungsberichte: Im Interview mit Prof. Krödel

Smart Home ist branchenübergreifend momentan eines der Trendthemen schlechthin. Viele Technologieanbieter sind auf dem Markt präsent und versuchen vom Bereich Hausautomatisierung den nächsten Schritt in Richtung vernetztes Zuhause zu gehen. Auch die Assekuranz stellt sich seit einiger Zeit die Frage, wie Smart Home sinnvoll in den Produktmix eingebunden werden kann und wo für Versicherer als auch Kunden Mehrwerte entstehen können. In Kooperation mit der SmartHome Initiative Deutschland e. V. luden die Versicherungsforen daher zur Fachkonferenz „Smart Home“ nach Leipzig.

Im Rahmen von Vorträgen teilten auf der Fachkonferenz „Smart Home“ unter anderem die Gothaer Allgemeine Versicherung, die Allianz Worldwide Partners, die Axa Assistance Deutschland, die Munich Re und die devolo AG ihre Erfahrungen mit dem Auditorium. Weitere Vorträge kamen von der SmartHome Initiative Deutschland e.V. und von Prof. Dr. Michael Krödel von der Hochschule Rosenheim, welcher uns ein Interview gab. In diesem sprachen wir über die „sinnvollen“ Aufgaben von Smart Home im Sinne von Schadenerkennung und -Minimierung. Zudem gab uns Prof. Krödel eine kurze Einschätzung zu möglichen Entwicklungspotentialen.

 

Die Pressemitteilung zur Veranstaltung finden Sie hier.


 

Bloggt zu den Themen: Schadenmanagement

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.